Pflegen Sie Ihre Unterwäsche

Bei richtiger Pflege hält Ihre Unterwäsche bedeutend länger. Bei richtiger Pflege bereitet Ihnen ein guter BH mehrere Jahre Freude.

Waschen Sie bitte von Hand

Idealerweise waschen Sie ist Ihre Unterwäsche nicht in der Waschmaschine. Legen Sie Ihre Unterwäsche lieber in lauwarmes Wasser und waschen Sie diese mit etwas Seifenlauge oder Spülmittel von Hand. Spülen Sie diese danach sehr gründlich mit Wasser aus und hängen Sie sie zum Trocknen auf. Falls Sie dennoch Maschinenwäsche bevorzugen sollten, waschen Sie Ihre Unterwäsche bitte mit 40 Grad und benutzen Sie bitte dafür ein mildes Waschmittel.

Farbige Unterwäsche sollten Sie immer mit einem Waschmittel für farbige Wäsche waschen. Weiße Unterwäsche sollte mit einem Waschmittel für weiße Wäsche gewaschen werden. Benutzen Sie nie ein Waschmittel mit Bleichmittel oder optischem Aufheller, auch nicht für weiße Wäsche. Beachten Sie immer die Pflegeanweisungen Ihrer Wäsche.

Die Verwendung eines Weichspülers ist meistens kein Problem. Ausnahme sind jedoch Sport-BHs in technischen Materialien (aus dünnen, weichen Fibern, die atmen). Das Risiko ist dabei groß, dass sich die Poren in den Fibern verschließen und dass somit die Atmungseigenschaften des Materials verloren gehen.

Benutzen Sie bitte einen Waschbeutel

Bei Wäsche Ihres Bügel-BHs in der Waschmaschine empfehlen wir Ihnen die Benutzung eines Waschbeutels. Ansonsten kann es passieren, dass der Bügel herausrutscht und schlimmstenfalls Ihre Waschmaschine zerstört.

Bitte nicht mischen

Waschen Sie nie Strumpfhosen zusammen mit weisser Unterwäsche. Alle Strumpfhosen beinhalten Farbstoffe und verlieren mit jedem Waschgang etwas davon. Diese Farbstoffe werden dann leicht von Ihrer Unterwäsche aufgenommen. Unterwäsche sollte deshalb am besten separat gewaschen werden.

Im Trockner trocknen Sie nur mit niedriger Wärme

Hängen Sie Ihre Unterwäsche am besten zum Trocknen auf. Wenn Sie dennoch einen Trockner benutzen, dann stellen Sie diesen bitte auf niedrige Wärme. Ansonsten ist das Risiko groß, dass die elastischen Bänder beschädigt werden. Überprüfen Sie zuerst, ob Ihre Wäsche überhaupt zum Maschinentrocken geeignet ist.